Posted in: Galerie
Tags:

NEUFUNDLÄNDER IN NOT e.V.  TRAUERT  mit Familie Rita und Rolf Neuen um einen ganz besonderen Hund

Wenn das Glück einen Namen hätte, dann hieße es ARAMIS.
Am 06. Dezember 2012 war das Tor zur Regenbogenbrücke ganz weit offen, damit ARAMIS getrost eintreten konnte. Immer, wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen. Unsere Herzen halten Dich umfangen, so als wärst Du nie gegangen.
Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung. Du fehlst uns sehr. Wir müssen lernen, ohne Dich zu leben. Die Zeit heilt nicht alle Wunden, sie lehrt uns, mit dem Unbegreiflichen zu leben. Aber die Liebe ist stärker als der Tod.

ARAMIS war ein hervorragender Wasserarbeitshund, Zughund, und Therapiehund.
Zuletzt hat er viele Neufundländer aus der Not in sein Rudel aufgenommen und mit Liebe und Fürsorge begleitet. Aber vor allem war ARAMIS ein Traum von einem Familienhund, der seine Besitzer stolz machte. Wir werden dich sehr vermissen.

Die Erinnerung bleibt für immer.
Diese Seite dient auch der Erinnerung – der Erinnerung an weitere Neufundländer, die schon vor einiger Zeit über die Regenbogenbrücke gingen. Leon, Ronja, Apollo, . . . Es tut noch immer weh, sie fehlen entsetzlich! Sie werden ARAMIS sicherlich liebevoll aufnehmen.Aramis Nachruf

 

lightbox login donation
lightbox login donation beschreibung
Zur Werkzeugleiste springen